Mein Kater III

                                                               

Da mein Katerchen Sammy über den Regenbogen gehen mußte ( am 7.6.2007) war ich sehr traurig------

Aber Sammy schickte uns einen "Erben" für all seine Spielsachen,seine Kuschelhöhlen und-kissen !!

Langsam schlich sich dieser liebenswerte Pelzträger in unser Herz und unsere Wohnung.Er kann zwar Sammy nicht ersetzen,aber auf seine Art tröstet er über den Verlust hinweg!!!

 

Nun hoffe ich sehr - der kleine Kerl bleibt lange bei uns!!!!

30.10.2009

Nun ist das Katerchen schon über 2 Jahre hier und hat sich zu einem stattlichen Kater entwickelt.Es hat sich einfach so ergeben - er kommt wenn es ihm passt und ich freue mich,wenn "Herr Katze" mal Zeit für mich hat.
Ein Ritual lässt er sich aber nicht nehmen - um 6:00 Uhr früh wünscht er sein >Frühstück serviert zu bekommen.
und ihn interessiert es überhaupt nicht,ob ich mal ausschlafen möchte........
Immerhin verbringt er die Nächte irgend wo in den Gärten der Umgebung und stört Frauchens
Schönheitsschlaf nicht.
Irgend wann im Laufe des Tages kommt er dann an und will sein Fell gebürstet haben - DAS liebt er.Normaler Weise müsste die Katze schon nackischt sein ------wenn ich bedenke,was da an Haaren in der Bürste bleibt----tztztztzzzzzz

Natürlich hat Blacky sich auch in die Herzen der Freunde von Sammy geschnurrt und sie haben ihn freundlich aufgenommen.

Blackys beste Freunde Filou,Lilly und Ashanti

Die BEKAKA's

 

09.02.2011

Inzwischen sind sehr aufregende Dinge passiert: Im Maerz 2010 geriet Katerchen an einen sehr,sehr boesen Menschen.Jedenfalls kam er eines Tages
SO >>>>
nach Hause.Wie kann man einem hilflosen Tier so etwas antun??????

Blacky hat sich Gott sei Dank sehr schnell erholt und sein Köpfchen ist wieder schön verheilt.Lange Zeit nach diesem Geschehen war er verständlicher Weise sehr scheu.Doch nun ist er wieder zutraulich und verschmust.

Dann kam Anfang September der 2. Schock - Katerchen war von einem auf den anderen Tag verschwunden.Kein rufen kein suchen half - Kater war futsch und ward nicht mehr gesehen.
Es verging Tag um Tag,Woche um Woche - die Hoffnung,ihn wieder zu finden sank auf den Nullpunkt.
Ich raeumte seine Kuschelhöhle und sein Spielzeug weg und machte mich mit dem Gedanken vertraut,wieder einmal allein zurück zu bleiben.Es war ein Mittwoch,als Kater verschwand-------------------
Auf den Tag genau 12 Wochen nach seinem Verschwindenn,stand Katerchen dann an einem Mittwochmorgen vor der Terrassentuer und jammerte.Er war nur noch Haut und Knochen und konnte vor Schwaeche kaum noch laufen.Aber ----er war wieder da!!!!!!
Leider kann er mir nicht erzaehlen,was passiert war.Aber er ist seit seiner Heimkehr unheimlich anhaenglich und Liebe bedürftig.Er muss schlimmes durch gemacht haben.
Erholt hat er sich auch  von den Strapazen und heute ist er muskoloeser denn je

der "Arnold Schwarzenegger" unter den Büsumer Hauskatzen.

-----------und seinen heiss geliebten Schlafplatz an der Heizung verlaesst er nur noch ungerne!!!!

 

 

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.